Sunday, March 25, 2007

Lebwohl, Poldi


Achtung, Taschentuch griffbereit halten ...

Am 23.02.2007 ist unser Poldi über die Regenbogenbrücke gegangen. Seit Weihnachten kränkelte er zunehmend, dieser verdammte Schnupfen schwächte ihn zusehends. Er nahm ab, wurde immer ruhiger und müder - und anhänglicher. Letzendlich hat ihn wohl ein Lungenödem das Leben gekostet.
Poldi ist kremiert worden und wird am Bodensee in einem "Haustier-Sammel"Grab beigesetzt werden; den Gedanken, ihn in eine Tierverwertungsanstalt zu bringen, konnten wir beide nicht ertragen.
Wir sind supertraurig über den Tod von unserem geliebten Mops - und er fehlt uns sehr. Niemand, der die Treppe runterpoltert, wenn wir nach Hause kommen; niemand, der mich empört anmaunzt, wenn der Freßnapf sich nicht schnell genug füllt; niemand, der sich nachts an mein Schienbein kuschelt.
Danke für die schöne Zeit mit Dir, Poldi-Mops!

No comments: