Sunday, January 10, 2010

Finished - at least almost ;-))

That was kind of a working weekend ... but it payed off. The quilt for the exhibition in the Netherlands is almost done. Jens was able to take some pictures for the registration where it looks - as they asked for - "almost done".
The theme is "Rhythm". When you google this word, you'll find lots of very intelligent stuff ... which did not help me very much. I had no idea how to translate maybe "threefourtime" (is that a correct word ??? www.pons.eu says so ...) to a quilt. After a while of thinking, I turned to life itself, and it's very own rhythms. There's our heartbeat, there are people around us, and often our connection with those people follows a rhythm, too. That was the starting point... of course, some design decisions followed (look at the green ... the design needed it!). In the end, I was nearly happy -  but something was missing. And then - I had an idea: that quilt needed the connection to the viewer. That meant: a mirror in one way or the other! I found mirror tiles used for mosaic; they will become attached to the quilt with glue (hey, I need to sew the binding down on the backside first!).  That's about the story of the quilt - the form will be in the mail tomorrow, and than it's up to the jury. Keep your fingers crossed for me ;-)))
As you might see here, I had a great helper ... . But we still managed to get some good pictures, too ;-))

Puhhh, das war eine Art Arbeits-Wochenende - aber es hat sich gelohnt! Jens konnte heute nachmittag ein paar Bilder machen, auf denen der Quilt - wie gefordert - "fast fertig" aussieht.
Das Thema der Ausstellung ist "Rhythmus". Als ich das Wort gegoogelt habe, kamen superviele sehr intelligente Einträge hoch - was mir nicht wirklich weiterhalf. Ich hatte z.B. leider überhaupt keine Idee, wie ich "Dreivierteltakt" in einen Quilt übersetzen sollte? Nach einer Runde (oder auch zwei ...) Grübeln wandte ich mich dem Leben und seinem ganz eigenen Rhythmus zu. Da gibt's unseren Herzschlag, da gibt's Menschen um uns herum, und oft genug folgen unsere Beziehungen zu diesen Menschen ebenfalls ihren ganz eigenen Rhythmen. Mit diesen Überlegungen gings los ... und dann waren da natürlich noch die Design-Überlegungen (schaut mal auf das Grün in der Ecke - das mußte einfach sein!)

Damit war ich dann fast schon glücklich, aber eben nur fast. Etwas fehlte... und nagte an mir. Bis irgendwann der Geistesblitz kam - dieser Quilt brauchte eine sehr direkte Verbindung zu dem, der ihn sieht. Das hieß: Spiegel! Ich habe Spiegel-Mosaikteilchen gefunden, die werden mit Heißkleber noch drauf geklebt (und vorher muß ich noch dieses Binding annähen ... von Hand ... auf der Rückseite ...). Das ist so im Groben die Geschichte dieses Quilts, die Anmeldung ist morgen in der Post, und dann liegt's in den Händen der Jury. Bitte drückt mir die Daumen ;-)))
Wie auf dem ersten Bild zu sehen ist, hatten wir beim Fotografieren einen SEHR eifrigen, engagierten Helfer . Wir haben's aber trotzdem geschafft, einige ordentliche Bilder zu schießen ;-)))

7 comments:

Sabine said...

Huhu,

sieht gut aus. Die Spiegelteilchen sind genau richtig, die sind das i-Tüpfelchen.

Viel Erfolg und Grüßle,
Sabine

Sabine said...
This comment has been removed by the author.
Quilty said...

Hallo Frauke, mir gefällt der Quilt, du wirst bestimmt wieder Erfolg haben. Ich drück dir die Daumen.
Gruß
Brigitte

Lorenza said...

Good luck with the jury, I keep my finger crossed for you!
Hugs
Lorenza

Liz Schaffner said...

Frauke, if this quilt also wins I will have to come and kick you ! LOL
Actually I hope it does win a prize...how cool would that be to have two quilts win in such a short time?
Crossing my fingers & pressing my thunbs!
Hug,Liz

gunta said...

Frauke!!!Your quilt is fantastic, love your colors, quitling and DESIGN! Yes! I am very proud to know You a little! Gunta.

Tina said...

Great job Frauke. I am excited for you. Tina