Thursday, September 30, 2010

Carrefour - SAQA Exhibition Part 3

Welcome back - let's look at 3 more quilts from the SAQA-exhibition!
"Schon wieder" / Judith Mundwiler
First let's look "Schon wieder" (German Title - translates like "again, really?") by Judith Mundwiler. The transparency in this quilt is intriguing - it looks so airy, but still it invites me to look more closely.
Als erstes zeige ich Euch "Schon wieder" von Judith Mundwiler. An diesem Quilt hat mich die Transparenz fasziniert - er sieht so leicht aus, aber dennoch zieht er mich an, ihn genauer und noch genauer anzuschauen.
"Lesenacht" / Britta Ankenbauer
My next pick is "Lesenacht" (translates like "Reading Night") by Britta Ankenbauer. Of course I have to show you this quilt - hey, I'm a bookseller, and I LOVE to read. This kid, totally absorbed by a book, makes me wonder - what is he reading??? I've included a detail shot - there you can see how many layers she uses and how effectively she creates this amazing depth.
Das ist "Lesenacht" von Britta Ankenbauer. Logisch, daß ich diesen Quilt zeigen muß, oder?? Schließlich bin ich Buchhändlerin, und 'ne Leseratte noch dazu. Dieses völlig in sein Buch vertiefte Kind läßt bei mir nur noch eine Frage offen - was liest der da??? Ich hab' noch eine Detailaufnahme dazu gepackt - irre, wieviele Lagen sie übereinander legt und wie geschickt sie damit eine große Tiefe erreicht.
"Burning of the books 1933" / Christa Ebert
And finally - "Burning of the books 1933" by Christa Ebert. Again, the theme are books, but this time it's much darker. All those authors are well-known parts of our literary heritage - and their books got burnt and banned 1933 by the Nazis. The detail shot shows the names of the authors. It's good to see that this very dark time of history now gets some attention in our art form - in my opinion, this kind of attention means a way of healing. I'm sorry, but I did not find a website from Christa Ebert!
Und nun noch "Burning of the books 1933 by Christa Ebert. Wieder geht's um Bücher, aber diesmal wesentlich finsterer. Alle Autoren gehören zu unserem literarischen Erbe - und ihre Bücher wurden 1933 von den Nazis verbrannt und verbannt. Die Nahaufnahme zeigt die Namen der Autoren. Ich bin froh, daß diese finstere Zeit unserer Geschichte jetzt auch in unserer Kunstform auftaucht - denn ich denke, dieses Auftauchen steht auch für Aufarbeitung und damit für Heilungsprozesse. Leider habe ich keine Website von Christa Ebert gefunden!

1 comment:

Murgelchen94..... Be yourself...an original is always more valuable than a copy. said...

Stell Dir vor, all diese Gedanken hätten wir nicht lesen dürfen---
unvorstellbar.

Hast tolle Exemplare ausgesucht.
LG,
Helga