Monday, November 22, 2010

Before this nasty rain started ...

I managed to get some more rubbings done at the train station. This time, I first went to the office and explained what I wanted to do - and so I could work without interruptions. I'm pretty glad I went, now the wheather is grey, cold, wet ... brrrr. The picture shows you a rubbing just before I took it off; I tape the fabric down so it does not move too much while I put the paintsticks to work. This beauty is now drying in my studio - I'm looking forward to iron them, and than I can cut and sew !!!
Bevor am Sonntag dieser doofe Regen anfing, habe ich noch ein paar Abriebe am Bahnhof geschafft. Diesmal bin ich zuerst zum Bahnhofsvorsteher oder wie auch immer das auf Bahn-Deutsch heute heißt gegangen und hab erklärt, was ich vorhabe - dann konnte ich ohne Unterbrechungen arbeiten. Ich bin ziemlich froh, daß ich am Sonntag wirklich losgezogen bin - bei dem Sch...Wetter jetzt wäre nix mehr drin! Das Bild zeigt einen fertigen Abrieb vor dem Hochnehmen. Wie ihr seht, klebe ich den Stoff mit Malerkrepp fest, damit er sich unter den Paintsticks nicht zu sehr bewegen kann. Diese kleine Schönheit hängt jetzt auch zum Trocknen in meinem Studio - ich freu' mich schon sehr aufs Bügeln, und dann kann ich schneiden und nähen !!

3 comments:

Cecily said...

That looks amazing! What medium did you use to make those rubbings? What an inspiring idea!

Julie said...

I'm looking forward to seeing what you do with these rubbings :)

stufenzumgericht said...

Hallo Frauke,
wow, auf so eine Idee muss man erst einmal kommen. Arbeiten mit Paintsticks auf dem Bahnhof mit Genehmigung des Bahnhofsvorstehers *LOL* Ist dafür auch ein ganz besonderes Stöffchen geworden, so ganz und gar "unbahnmäßig" ;-)
GlG, Martina