Monday, January 31, 2011

Impressions from a walk

On Sunday Jens and me went for a long lovely walk. It was really really cold, so we did not see much water - we saw ice instead! These two pictures I wanted to share - I just like them ;-))
Sonntag haben Jens und ich einen längeren Spaziergang gemacht. Es war echt superkalt, also haben wir nicht viel Wasser gesehen - statt dessen gab's Eis zu sehen ... Für Euch hab' ich diese zwei Bilder rausgesucht - ich mag sie einfach ;-))


....

Sunday, January 30, 2011

My second Journal Quilt - finished!

My second Journal Quilt was actually finished Saturday, but I did not find enough time to post it ... Sorry !
Mein zweiter Journal Quilt ist eigentlich schon am Samstag fertig geworden, aber leider hatte ich nicht genug Zeit zum Posten ...
The first picture shows the top after my very first attempt at printing with fabric paint - lovely, isn't it? Lesson learnt: If the paint is put on the printing surface thinly (because I did not want a fat line) - it might be dry before you manage to print with it ...) After I was done with being mad at myself, I painted the letters I wanted to put on - and the result looked like this:
Das erste Bild zeigt das Top nach meinem allerersten Versuch, mit Stofffarbe zu drucken - sieht doch klasse aus, oder?? Lektion gelernt: Wird die Farbe auf der Druckunterlage nur dünn aufgetragen (weil ich keine dicke, fette Linie wollte), könnte die Farbe schon getrocknet sein, wenn's ans Drucken geht ... Nachdem ich mit dem Kopfschütteln über mich selber fertig war, habe ich die Buchstaben gemalt, die ich auf meinem Top sehen wollte - und das sah dann so aus:

Much better !! Next step was threadwork, after I had layered my top with batting and backing. I used white thread on top of the white fabric paint.
Sehr viel besser ! Als nächstes kam dann Maschinenstickerei, nachdem das Top mit Vlies und Rückseite versehen wurde. Ich habe weißes Garn auf der weißen Farbe verwendet.
The binding was done with an almost black knitting yarn and a strand of metallic white embroidery thread. And the final touch ... was done with Marabu Fun Glitter Glue! I put white / silver glue on top of my letters, and added a small red line of glue to the binding.
Das Binding ist dann aus einem fast schwarzen Strickgarn mit einem Faden weißen Metallicstickgarn entstanden. Und als Sahnehäubchen kam dann noch Marabu Fun Glitter Glue ins Spiel ;-)) den weiß/silbernen Kleber habe ich auf die Buchstaben aufgetragen, und das Binding habe ich mit einem dünnen roten Glitter Glue - Strich versehen.
Even if this piece started of as a "use what you have"-project - after the background was done, I knew I wanted to add the word "ART". Art has become an important part of my life - therefore, it is "Highly Priced". Adding words / letters starts to intrigue me, so be prepared to see more of that in the future ;-))
Auch wenn dieser Journal Quilt angefangen hat nach dem Motto "benützen, was grad da ist" - nachdem der Hintergrund fertig war, wußte ich, daß ich das Wort "ART" da drauf sehen wollte. Kunst ist ein ziemlich wichtiger Teil meines Lebens geworden - somit ist sie mir auch ziemlich viel Wert. Buchstaben / Worte meinen Werken hinzuzufügen, beginnt mich zu faszinieren, also könnte es sein, daß Ihr davon in Zukunft mehr zu sehen bekommt ;-))

Saturday, January 29, 2011

Another sketch? Another sketch !

Today Jens and me went to an Art Exhibition - we saw art by Joan Miro. It was a lovely afternoon and evening - so, no long blogpost today, you'll have to wait till tomorrow ;-)) To have a picture with this post, I show you a sketch I did some days ago - I love doing stuff like this ;-))
Jens und ich waren heute bei einer wunderbaren Ausstellung - wir haben Werke von Joan Miro gesehen. Es war ein superschöner Nachmittag / Abend - also gibt's heute keinen langen Blogpost, Ihr müßt bis morgen warten ;-)) Damit's trotzdem ein Bild zu diesem Post gibt, zeige ich Euch eine Zeichnung, die ich vor ein paar Tagen gemacht habe - sowas Kritzeliges macht mir echt Spaß ;-))

Thursday, January 27, 2011

Sewing a zipper to Jens' quilt

Photo: Mamarazza - thanks for permission !!
Some time ago I spent a lovely evening at Billa's. She agreed to quilt Jens' Maritime Quilt on her Longarm ... phew, so I don't have to do it ;-)) Here you see me, sewing a zipper to the top - Billa told me that this is a very practical way of preparing a top for quilting. If SHE says so - I do believe it, she's the pro (I'm still just happy that she's going to quilt this biggy !!!)
Vor einiger Zeit verbrachte ich einen lustigen Abend bei Billa. Sie hat sich bereit erklärt, Jens' Meeresquilt auf ihrer Longarm-Maschine zu quilten - worüber ich sehr froh bin, dann muß ich dieses Riesenviech nämlich nicht quilten! Das Bild zeigt mich beim Annähen eines Reißverschlusses an das Top - Billa hat mir erklärt, daß das eine ganz hervorragende Methode sei, ein Top für's Quilten vorzubereiten. Wenn sie das so sagt - dann glaube ich ihr das gerne, sie ist schließlich der Profi (ich bin einfach nur immer noch sehr glücklich, daß sie diesen Quilt verarztet !!!)

Wednesday, January 26, 2011

Journal Quilt No 2 - continued

Why is it that leftovers are almost always just not really enough?? My pieced red strips were not willing to be a 6" square ... more something like a 5,5" square. So I thought - let's add some inset strips, and it still was not big enough (the mystery of the disappearing inches ...). After I added something like a border, it's now big enough, in fact, what you see in the picture is now 6,5" square. But I have the slight feeling that the mystery of the disappearing inches will strike again, when I process with my next step ;-)) So having that half-of-an-inch more than needed might come in handy at the end!
WARUM sind Reste immer nur "fast" groß genug?? Meine zusammengenähten roten Streifen waren absolut unwillig, ein 6-Inch-Quadrat herzugeben. Über 5,5 Inch ließen sie mit sich reden - aber das reicht nun mal nicht. Also habe ich mir gedacht, setzen wir doch ein paar schmale Streifen ein - und siehe da, es reicht immer noch nicht (das nenne ich jetzt mal das Rätsel des Inch-Schwundes ...). Nachdem ich sowas wie einen Rand drum rum genäht hatte, ist es endlich groß genug, tatsächlich ist das, was Ihr im Bild seht, 6,5 Inch im Quadrat. Da ich aber das dumpfe Gefühl habe, daß das Rätsel des Inch-Schwundes wieder zuschlagen wird, wenn ich an dem guten Stück weiterarbeite - wird mir dieser überstehende halbe Inch sicher noch sehr gelegen kommen !!

Tuesday, January 25, 2011

Leftovers, anyone?

After I was done with Inge's ninepatches, I looked at the leftovers ... and I thought, wouldn't they be a nice starting point for my next Journal Quilt? So I pieced them together - and started to think about my next step.
Nachdem Inges Ninepatches fertig waren, habe ich mir die Reste angeguckt - und dachte, die wären doch sicherlich ein prima Ausgangspunkt für meinen nächsten Journal Quilt? Also habe ich sie zusammengesetzt ... und angefangen, über den nächsten Schritt nachzudenken.

Monday, January 24, 2011

One Thing - One Week Challenge: Inge's Nine Patches

Amy hosts One Thing - One Week Challenge, already for the sixth time. This time I just had to join - I wanted to finish these red nine-patches, they will go to Inge. She asked for all red fabrics, mostly muted / dark. And we are supposed to use mostly our own hand-dyed fabrics ... oh my ... I have lots and lots of brights, orange or pinkish colored hand-dyed fabrics, but muted red??? Some of the other girls had fabrics Inge is looking for, and so we swapped strips. And Inge allowed us to use batiks or commercial fabrics as well. To me, these ninepatches look great - can't wait to see what Inge does with them!

Amy macht einmal im Monat einen Challenge "Eine Woche - mach was fertig!" Und jetzt mußte ich einfach mitmachen. Diese roten Nine-Patches werden Inge gehören. Sie möchte gerne lauter rote Stoffe, vorzugsweise dunkle, gedämpfte Töne. Und natürlich sollen wir hauptsächlich unsere eigenen handgefärbten Stoffe benutzen. Au weia - ich habe jede Menge kräftige Farben, und orange und pinkige Handgefärbte, aber gedämpftes Rot? Fehlanzeige ... Ein paar der anderen Mädels hatten die Farbtöne, die Inge gerne haben möchte, und dann haben wir Streifen ausgetauscht. Außerdem hat Inge uns erlaubt, auch Batiks oder normale Patchworkstoffe zu benutzen. Jetzt bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis - und ich bin schon sehr gespannt, was Inge aus diesen Kleinoden machen wird!

Sunday, January 23, 2011

Working with a palette I normaly do not use

and realizing - it's fun !! These fabrics are Helga's, and I'm right now working on my row for her Row Round Robin. Civil War fabrics are absolutely not my style, but I have to admit - I like what I sewed today ;-)) The Round Robin ends next month, and I sooo long to get mine back and to show you all the rows I was working on!
Heute habe ich mit einer Stoffpalette gearbeitet, die so ganz und gar nicht mein Ding ist. Diese Stoffe gehören Helga, und ich nähe gerade meine Reihe für ihren Reihen-Round Robin. Stoffe aus der Civil War-Ära sind absolut nicht mein Stil, aber das Arbeiten damit macht mir gerade einen Riesenspaß. Mir gefällt, was ich heute so genäht habe. Der Robin ist nächsten Montag zu Ende, und ich kann's kaum erwarten, meinen wieder zu bekommen und Euch auch alle die Reihen zu zeigen, an denen ich gearbeitet habe ;-))

Saturday, January 22, 2011

Sketchbook Challenge - what about doodling?

Diana Trout did a great tutorial about "how to doodle" - and I had to give it a try. I must admit, to me doodling seems to be a lot easier than drawing a cat ;-)) I had a lot of fun doing this page! What I liked best was the relaxed way how Diana handels her own rules - watch the video, and you'll know what I mean

Diana Trout hat im Rahmen des Sketchbook Challenge ein tolles Tutorial über's "Doodeln" (PONS sagt, die korrekte Übersetzung sei "kritzeln" ...) gemacht - das mußte ich mal ausprobieren. Ehrlich gesagt, diese Kritzelübung ist mir viiiieeel leichter gefallen, als eine Katze zu zeichnen ;-)) ich hatte einen Riesenspaß! Und am besten gefallen hat mir der entspannte Umgang von Diana mit ihren eigenen Regeln - guckt Euch das Video an, dann wißt Ihr, was ich meine

Thursday, January 20, 2011

Let's try a sketch of Gina

After I managed to do drawings of a cartoon cat, I tried to do a sketch of a real cat ... Gina was so nice to pose for me ... Well, you can see it's a cat, can't you? Of course, Gina is much prettier - guess I'll have to practise, practise, practise ;-))
Nachdem ich es recht ordentlich hingekriegt habe, eine Cartoon-Katze zu zeichnen, habe ich mich an eine Zeichnung einer lebendigen Katze gewagt ... Gina war so nett, Modell zu sitzen! Nun ja ... man kann erkennen, daß es sich um eine Katze handelt, oder? Natürlich ist unsere Gina viiiieel hübscher - das heißt wohl, ich muß noch üben, üben, üben ;-))

Wednesday, January 19, 2011

Jens has a new love in his life ...

And it is my Embellisher! He just wanted "to try that machine" - the result was the little square in the middle. He liked the result and he loved working with the embellisher, so he mounted the little piece on a bigger one (the red square on point) and after that, he felted those joint two pieces onto another piece. He felted red and yellow wool onto the cotton fabrics, and the fine dark line is acrylic paint. Do you see how the corners are not felted down, but coming up? The effect is stunning - and I'm pretty sure Jens will "borrow" my embellisher again ;-))
Jens' neue Liebe ... ist meine Filzmaschine. Er wollte die Maschine "nur mal ausprobieren" - das Ergebnis war das kleine Quadrat in der Mitte. Das Ergebnis gefiel ihm, und die Maschinenfilzerei gefiel ihm auch, also wurde das kleine Quadrat auf ein größeres aufgefilzt (das rote Quadrat auf der Spitze) und danach filzte er diese zwei bereits verbundenen Stücke auf ein weiteres Stück Stoff. Die roten und gelben Wollfasern sind aufgefilzt, und die feine schwarze Linie ist Acrylfarbe. Seht Ihr, wie die Ecken jeweils nicht runtergefilzt sind, sondern hochstehen? Das ergibt einen genialen Effekt - und ich bin mir ziemlich sicher, daß Jens sich meine Filzmaschine sicher mal wieder "ausleihen" wird ;-))

Monday, January 17, 2011

Time to do some sketching ...

As I can't sit at the sewing machine or the embellisher right now, due to a bad case of sore neck, I spent the evening drawing. I copied "Simon's Cat" - after I traced it three times, I was able to do a "good-enough" copy. If you don't know the original - you must get to know Simon and his cat !!
Blöderweise kann ich gerade nicht an der Näh- oder Filzmaschine sitzen - mein Nacken ist sowas von steif und tut weh. Also habe ich den Abend zeichnenderweise verbracht ;-)) Ich habe "Simon's Cat" kopiert - nachdem ich das Kerlchen 3x durchgepaust hatte, habe ich eine ordentliche Kopie hingekriegt. Wenn Ihr übrigens Simon und seinen Kater nicht kennt - das müßt Ihr ändern, die zwei sind einfach umwerfend !!!

Sunday, January 16, 2011

Our Christmas Card Challenge - here are the results!

When Tina, Billa and me were at FoQ in Birmingham, England, we picked up pieces of unusual / decorative fabrics. Every member of our little private group got scraps from all of those fabrics. The challenge was: "Make a fabric postcard for Christmas!" Everybody did her postcard on time and sent it off. The cards were made by: Top row, from left to right: Conny, Tina, Billa. Bottom row, left to right: Iris, Inge, Frauke.
What really thrills me: everybody got the same fabrics - yet the results are totally different. And they are all beautiful !!
Als Tina, Billa und ich beim FoQ in Birmingham waren, haben wir kleine Stücke von Stoffen für Abendmode oder so gekauft. Jedes Mitglied unserer kleinen privaten Gruppe bekam von jedem Stoff ein kleines Stückchen. Und dann hieß die Aufgabe: "Daraus bitte schön eine Postkarte bis Weihnachten machen!" Alle haben's geschafft und pünktlich ihre Karte abgeschickt. Wer hat was gemacht? Obere Reihe, von links nach rechts: Conny, Tina, Billa. Untere Reihe: Iris, Inge, Frauke.
Was mich wirklich fasziniert: alle hatten die gleichen Stoffe - und die Ergebnisse sind total verschieden. Aber alle, alle sind wunderschön!

Saturday, January 15, 2011

My first Journal Quilt

While I tested an idea for creating wood-like structures with felt and wool, I suddenly realized I liked my little piece very, very much. So I measured it, hoping it would be big enough - which, in fact, was! I cut it down to a roughly 6,5" x 6,5" square and declared it the base for my very first Journal Quilt (see more of them on TheArtQuiltBlog!).
Während ich eine Idee "holzähnliche Strukturen aus Filz und Wolle hinkriegen" testete, ging mir plötzlich auf, daß ich das Teststückle ziemlich schön finde. Schnell mal nachgemessen, hoffentlich ist's groß genug? Jaaaa - ist es ! Also habe ich das Teststück auf ca. 6,5" x 6,5" runtergeschnitten und es zur Basis meines allerersten Journal Quilts ernannt (mehr Journal Quilts gibts übrigens auf dem "ArtQuiltBlog"!).
Surprise, surprise, my background reminded me of wood ... Something like "forests" came to my my mind - how to depict that on 6"x6"??? I spotted a fabric with dwarfs in the wood - would that work? Let's give it a try ... Thanks to Mistyfuse, the dwarf was sitting comfortably on this little piece of felt in no time. 
Völlig überraschend ... mein Hintergrund erinnerte mich an Holz. Das Thema "Wälder" ging mir durch den Sinn - aber wie stellt man das auf 6"x6" dar?? Mein Blick fiel auf einen Stoff mit Zwergen im Wald - ob das funktionieren könnte? Ausprobieren ... Dank Mistyfuse konnte der kleine Kerl superschnell auf dem kleinen Filzstück Platz nehmen.
Next came grass - and another mushroom ;-)) The stitching was done with several threads, one of them hand-dyed (the bright green at the left and the right side). Using this one was hard on the HORIZON, I would not like to do a big piece with it (or maybe I just need to play a bit with different needles and settings on my machine ... it really looks great to me ...)
Als nächstes kam dann das Gras - und noch'n Pilz ;-)) Die Maschinenstickerei habe ich mit unterschiedlichen Garnen ausgeführt, eines davon ist ein handgefärbtes (das leuchtende helle Grün rechts und links). Das war für meine HORIZON eher schwierig, ob das auf einem größeren Stück machbar wäre? (aber vielleicht müßte ich mal ne Runde mit anderen Nadeln und Einstellungen herumspielen ... den Effekt finde ich nämlich echt klasse!)
For the next step I wanted to add leaves. But I wanted also a 3D-effect ... I joined a leaf-printed fabric with a solid handdyed fabric and cut the leaves out. For the veines, I used stitching. See the tiny leaf on top of the picture? That was done without any help ... and I struggled to get it done properly. Than I heard a tiny voice in my head say - "use a stabilizer!" I did, as you see in the other leaves, and doing the stitching on them was no problem at all. 
Im nächsten Schritt wollte ich dann Blätter hinzufügen. Allerdings wollte ich Blätter mit 3D-Effekt! Also habe ich einen Stoff mit aufgedruckten Blättern auf einen hellgrünen, handgefärbten Stoff aufgebügelt. Die Blattadern sind mit der Maschine aufgenäht. Seht Ihr das kleine Blatt ganz oben? Das hab' ich "einfach so" durch die Maschine geschoben - und hatte einigermaßen Probleme damit. Dann flüsterte mir eine kleine Stimme ins Ohr - "Benütz' Stickvlies!" Wie Ihr an den anderen Blättern sehen könnt, habe ich das prompt gemacht, und siehe da - alles ganz easy ... 
Before I sewed the leaves down on the piece, the edges were secured with a zigzag. Than the leaves were sewn on with a single stitching line in the main veine. This way, they add depth to the design and I hope, you have the impression of a dwarf, sitting hidden behind leaves !
Vor dem Aufnähen der Blätter habe ich noch die Kanten des Filzes mit Zickzack versäubert. Die Blätter habe ich mit jeweils einer einzelnen Nählinie auf dem Hintergrund befestigt. So bringen sie eine gewisse Tiefe in das Design und ich hoffe, Ihr habt den Eindruck, der Zwerg sitzt versteckt hinter Blättern!
And where's the connection to "Highly Prized"? The piece started off just because I liked my felted test-piece so much. The dwarf was just a cute thing to use. But while I worked on it and silently asked myself the same question - I realized: dwarfs are common figures in literature and fairy tales. As a bookseller, I LOVE to read, and I love fantasy stories. Therefore, the dwarf in the woods is a symbol for all the figures and creatures in my favourite stories!
Working on my first Journal Quilt was a LOT of fun. I'm happy that I was able to visualize an idea and to make it work. Now I'm looking forward to your comments and your questions ;-))
Und wo, bitte schön, ist jetzt die Verbindung zum Thema "Highly Prized"?? Der Startschuß fiel, weil mir mein Filztest-Teilchen so gut gefiel, und der Zwerg war einfach eine niedliche Ergänzung. Aber während ich dann daran arbeitete und mir insgeheim auch diese Frage stellte, dämmerte mir, daß Zwerge in der Literatur und den Märchen häufig auftauchende Figuren sind. Als Buchhändlerin bin ich auch eine Leseratte, und von Fantasy kann ich schier nicht genug bekommen. Somit ist dieser Zwerg im Wald ein Stellvertreter für all die Charaktere und Kreaturen in meinen Lieblingsgeschichten!
Das Arbeiten an meinem ersten Journal Quilt hat mir einen RiesenSpaß gemacht. Ziemlich glücklich bin ich, daß ich mir einigermaßen genau vorstellen konnte, was ich gestalten wollte - und das ich es auch recht genau umsetzen konnte ;-)) Jetzt freue ich mich auf Eure Kommentar und Eure Fragen ;-))

Wednesday, January 12, 2011

Basti considering to do some painting

When I saw the picture on Marlis' Blog today, I had to grin; I took a similar picture recently ;-)) Our Basti found a place on the shelfs at Jens' painting table - maybe he wants to start painting?
Als ich heute das Bild auf Marlis' Blog sah, mußte ich einfach grinsen - mein Bild ist auch noch nicht sehr alt ;-)) Basti ist ins Regal an Jens' Malplatz gekrabbelt - ob er wohl mit dem Malen anfangen möchte?

Tuesday, January 11, 2011

Test driving the rescue machine

Last week I did the reality check - will the idea Jens and me had to save "Architextur" work out? Out came my embellisher, and several knitting yarns. Here's the first attempt - promising ... You'll see more Friday or Saturday on TheArtQuiltBlog. Kit Lang aka DivaQuilts and me started an low pressure Journal Quilt group on that blog. I want to do biweekly a 6" x 6" quilt, loosely based on the themes of the Sketchbook Challenge (but I give myself permission to miss one or the other due date ). And I hope to be able to finish the piece you see here in the beginnings !!
Just realized that this might sound a bit confusing. This piece started as a test piece - as you see in the picture. But when I worked more on it (remember -I'm aiming for wood structures ...), I realized that I liked what was emerging - and that I want to use it for more than just the trash bin. The picture in my head is cute - now I "only" need to realize it ;-)) 
Letzte Woche unterzog ich die Idee, die Jens und ich zur "Rettung" von Architextur hatten, dem Realitäts-Check. Auf dem Tisch steht jetzt die Filzmaschine, und diverseste Strickgarne mußten ran. Das Bild zeigt den ersten Versuch - vielversprechend! Mehr davon wird's vermutlich Freitag oder Samstag auf dem ArtQuiltBlog geben. Kit Lang alias Divaquilts und ich haben für dieses Jahre eine Journal Quilt Gruppe mit extra wenig Druck gegründet. Ich möchte alle zwei Wochen einen 6" x 6" Quilt machen, themenmäßig so ein bißchen orientiert an den Themen des Sketchbook-Challenge. Allerdings erlaube ich mir, eventuell das eine oder andere Fälligkeitsdatum nicht einzuhalten ;-)) Jetzt hoffe ich aber schon, das Teil, dessen Anfang Ihr hier seht, auch einigermaßen pünktlich zeigen zu können!
Irgendwie wird mir gerade klar, das klingt ein wenig verwirrend ... Also: los ging's mit einfachem Ausprobieren. Das seht Ihr hier im Bild. Aber als ich weiter daran gearbeitet habe (ich brauch' ja Holzstrukturen ... ), fiel mir auf, daß ich das, was sich da entwickelt, durchaus schön finde. Somit soll das Testerle nicht im Mülleimer landen, sondern selbst was werden dürfen. Das Bild, das ich im Kopf habe, ist ziemlich schnuffig - ich muß es "nur" noch umsetzen ;-))

Sunday, January 09, 2011

My result of the class this weekend

Marj asked in her comment to my last post, whether I find it difficult to work so traditional. The answer is yes - in a way, and no - in another way. I LOVE working with free-cut pieces and all the other stuff I do. But once in a while I like working in a more traditional way. And this class opened up a LOT of possibilities - not only for the windows in our house, but for my free-style work as well.That's the main reason why I like going to classes - even when I never finish the piece I started, I pick up new tricks, new way of doing stuff or so.
I came home today with an almost finished test-piece; guess I will hang it at one of the windows in my studio. The first picture shows the piece as it was in my quick sketch (minus the triangle on the left side - that's a suggestion of Monika, our teacher, and she was so right!) Monika and several others in class suggested to turn it, and to add another strip at the then-right side - I'll do that, I can even recycle some cut-off tucks ;-))
Marj fragte in ihrem Kommentar zu meinem letzten Post, ob ich schwierig fände, so traditionell zu arbeiten. Die Antwort ist auf eine Art "Ja" und auf die andere Art "Nein". Ich liebe das Arbeiten mit frei geschnittenen Stoffen und all die anderen Sachen, die ich so mache. Aber hin und wieder liebe ich die traditionelle Arbeitsweise. Und dieser Kurs zeigte mir jede Menge Möglichkeiten auf - nicht nur für die Fenster in unserem Haus ;-)) sondern auch für meine sonst üblichen Arbeiten. Das ist der Hauptgrund, warum ich gerne Kurse nehme - auch wenn ich möglicherweise das angefangene Teil nie fertig mache, lerne ich neue Tricks, neue Wege des Nähens oder so.
Heute kam ich mit einem fast fertigen Teil nach Hause; das soll sein neues Zuhause dann in einem der Fenster in meinem Studio finden. Das erste Bild zeigt es, wie's nach meinem schnellen Entwurf gedacht war (bis auf das Dreieck am linken Rand, das war ein Vorschlag von Monika, und sie hatte sowas von recht!). Monika und einige der anderen Kursteilnehmerinnen haben dann vorgeschlagen, das Ganze zu drehen und noch einen weiteren Streifen auf der rechten Seite dranzunähen - das werde ich wohl auch tun, ich kann sogar einige der abgeschnittenen Biesen dafür recyclen ;-))

Saturday, January 08, 2011

Busy times ...

Don't worry when I'm a bit slow with posting ... this weekend I'm having fun at a class with Monika Pohl, she teaches Pojagi to us. The picture shows the results of my work today ... Next week I'll be pretty busy at the office, so it might well be I can't post (or I'm just too tired in the evenings ...) Due date at work is Thursday - after that, I will be back with old force ;-))
Wundert Euch nicht, wenn's bei mir mit dem Posten gerade etwas schleppend geht ... dieses Wochenende hab' ich großen Spaß in einem Kurs mit Monika Pohl: wir lernen Pojagi. Das Bild zeigt, was ich heute so geschafft habe ... . Nächste Woche wird's im Büro recht stressig, es könnte also passieren, daß ich nicht zum Posten komme (oder abends schlicht zu müde bin). Abgabetermin bei der Arbeit ist Donnerstag - danach werd' ich mich mit alter Stärke wieder zurückmelden ;-))

Thursday, January 06, 2011

Some family pictures

Do you enjoy once in a while seeing family pictures of the blogger and her family? I do ... and so I thought, I should share some pictures, too ;-)) The little guy is one of our godchilds, Paul. The big guy is Jens, the good-looking redhaired woman is Paul's mother ... and I'm the blonde one.
Findet Ihr es ab und an auch so nett, Familienbilder der Bloggerin und ihrer Familie zu sehen? Ich finde es sogar sehr schön - und somit dachte ich, vielleicht sollte ich auch mal ??? Der kleine Mann ist Paul, eines unserer Patenkinder. Der Große ist Jens, der gutaussehende Rotschopf ist Paul's Mutter ... und ich bin die Blonde ;-))

Jens and Paul

Paul with his Mom

Paul and me
Me, grinning ;-))

Wednesday, January 05, 2011

Good bye snow ...

Our forecast is pretty sure that the snow we got last Christmas is going to thaw. So I'm not looking forward to some grey, wet, muddy days ... but at least I got some nice pictures on the 26nd of Dezember. We enjoyed a nice walk, and the landscape was so beautiful!
Die Wettervorhersage läßt leider kaum Zweifel daran, daß unser Weihnachtsschnee jetzt wegtauen wird. Ich freu' mich ehrlich gesagt nicht sehr auf die grauen, nassen, schmuddeligen Tage, die jetzt vor uns liegen ... aber immerhin hab ich noch ein paar schöne Fotos vom 26. Dezember. Wir haben einen wunderschönen Spaziergang gemacht, und die Landschaft war einfach nur schön!


Tuesday, January 04, 2011

Looks like I'm on a roll ??

Do you believe in coincidence? Sometimes I'm not so sure ... Monday Lyric Kinard posted on Facebook a link to a drawing class by Carla Sonheim. Jens gave me her book "Drawing Lab for Mixed-Media Artists" for Christmas, and I really like it. So, I checked out her class - and as Lyric wrote, it looks like a lot of fun, and not like a lot of time (the sketch of my running shoe took me two evenings ...). The class costs 25 Dollar - and you get 30 work sheets for that. That's less than 1 Dollar per inspiration !! Today I received the Practice Worksheet - and I had fun with it ;-)) And I'm looking forward to the next sheets !!
Glaubt Ihr an Zufälle? Manchmal bin ich mir da nicht so wirklich sicher ... Am Montag postete Lyric Kinard auf Facebook einen Link zu einem Zeichenkurs von Carla Sonheim. Von Jens habe ich ihr Buch "Drawing Lab for Mixed-Media Artists" zu Weihnachten geschenkt bekommen, und es ist ein wirklich sehr empfehlenswertes Buch. Also hab' ich diesen Zeichenkurs mal kurz angeguckt ... und wie Lyric schrieb, sieht das nach einem Riesenspaß aus - ohne einen hohen Zeitaufwand zu bedeuten. Der Kurs kostet 25 Dollar - und ich kriege dafür 30 "Arbeitsblätter" (wie früher in der Schule - ich find's jetzt schon toll!!). Also kostet mich ein so ein Arbeitsblatt weniger als 1 Dollar, das finde ich völlig ok. Heute kam das "Übungsblatt / Testblatt" - und ich hab' mich damit schon mal 'ne Runde amüsiert ;-)) Ich freu' mich schon sehr auf die nächsten Blätter !!
  
This is the worksheet I got today ...

... and this is how it looks now !

Monday, January 03, 2011

Hard to believe - but I did a sketch!

The first theme on the Sketchbook Challenge is "Highly Prized". Hmmm ... what is important to me? What means a lot to me? On a whim, I picked up one of my running shoes. Running WAS pretty important to me, and I want this importance back in my life in 2011. AND I had done a green-colored page in my sketchbook. I'm a bit proud of myself, this drawing is not perfect, but the results resembles a running shoe !! Yeah !!
Das erste Thema beim Sketchbook Challenge heißt "Highly Prized". Ah ja ... was ist mir besonders wertvoll? Was bedeutet mir viel? Einem spontanen Impuls folgend, griff ich mir einen meiner Laufschuhe. Laufen war mal sehr wichtig für mich, und ich will diese Bedeutung 2011 wieder in mein Leben zurückbekommen. Außerdem hatte ich schon eine Seite grün "gemacht" in meinem Sketchbook. Jetzt bin ich ein klein bißchen stolz auf mich, denn diese Zeichnung ist zwar nicht perfekt, aber das Ergebnis sieht tatsächlich aus wie ein Laufschuh !! Juhu ;-))

Sunday, January 02, 2011

Ready for a new challenge

WHAT is she doing ??? Gina and Basti were really interested in my preparations ...
WAS tut sie da bloß? Gina und Basti fanden meine Vorbereitungen äußerst spannend ...
Did I ever tell you what was one of the main reasons why I started quilting? It's pretty simple - I can't draw! But I felt the urge for a creative outlet ... and found it in quilting, and I'm happy with that. Still - that drawing thing came back to me, it just changed its name ... more and more I felt a kind of pressure: "You should consider working in a sketchbook". Me? I'd rather not, because, you know, I CAN'T DRAW !!
To make a long story short - I'm giving it a try. A serious one. While I started thinking about the "how", I found the answer while surfing blogs (could have known that before ... there are always answers out there in blogland!). Sue Bleiweiss announced the Sketchbook Challenge...

Hab' ich Euch jemals erzählt, warum ich mit dem Quilten angefangen habe? Eigentlich ganz einfach - ich kann nämlich nicht zeichnen! Aber ich verspürte den Drang, mich irgendwie kreativ auszutoben; das kann ich mit meiner Quilterei ganz wunderbar, und ich bin sehr glücklich darüber. Aber dieses "Zeichnen-Thema" tauchte immer wieder auf, jetzt bloß unter einem anderen Namen. Zunehmend verspürte ich einen leichten Druck, doch bitte mit einem Sketchbook zu arbeiten. Ich? Ach nee, ich nich' ... ich kann doch nicht zeichnen!
Um eine lange Geschichte kurz zu machen - ich werd's versuchen. Ernsthaft. Während ich noch darüber nachdachte, wie ich das anstellen könnte, tauchte die Antwort beim Blog-Surfen auf (das hätte ich mir auch denken können - es gibt immer Antworten in Blogland !). Sue Bleiweiss kündigte den Sketchbook Challenge an...


I will work on their monthly themes, too; but more important, I will try to dooddle / sketch regularly. Here, I said it ... and I even started playing, and guess what? IT IS FUN !!
Ich werde auch versuchen, die monatlichen Themen als Anregung zu nehmen; aber noch wichtiger, ich werde versuchen, regelmäßig zu kritzelen / zu zeichnen. Jetzt hab' ich 's gesagt ... und ich hab sogar schon mit dem Spielen angefangen, und wißt Ihr was? DAS MACHT SPASS !!