Monday, August 29, 2011

Worked a bit on my nine-patches ;-))

... and let them disappear !! Tonight I finished the top and got the ironing done, and managed to get a picture outside. Now I'm considering to do a border - or should I just add a white strip all around and call it done?
Ich habe heute nochmal ein bißchen an meinen Nine-Patches gearbeitet - und hab' sie verschwinden lassen ;-)) Gerade ist das Top fertig geworden, die Nähte sind ausgebügelt und im letzten Tageslicht habe ich noch ein Foto hingekriegt. Jetzt denke ich über eine Randlösung nach - oder sollte ich einfach einen weißen Streifen drum rum nähen und gut isses?

Sunday, August 28, 2011

JO 12 - half way done ...

Besides all the stuff going on I'm still working on my Journal Quilts ;-)) This will be No 12 ...
Neben all dem, was mich momentan so in Atem hält, habe ich meine Journal Quilts noch nicht völlig vergessen ;-)) Das hier wird Nr. 12 ..

Thursday, August 25, 2011

Too much work ...

... in my dayjob ... so I'll be absent for a few days. Expect me back at the weekend (after some good long hours of SLEEP!). See you later!
By the way, Gina does not understand me talking about dayjobs ... look at her, cuddling with my strips
Momentan habe ich schlicht zuviel zu tun im Brötchenjob - also melde ich mich für ein paar Tage ab. Ihr dürft mich am Wochenende zurückerwarten (nachdem ich hoffentlich ausgeschlafen habe ...) Bis denne !
Übrigens versteht Gina überhaupt nicht, was ich da von Brötchenjobs rede - schaut sie euch an, da schmust sie meine Scrap-Streifen platt

Tuesday, August 23, 2011

Well - this is kind of an accident, I guess

I tried to be brave today and iron some more of my handdyed fabrics. Did not achieve much - it is too hot in the attic, where my studio is! When I sorted the dried fabrics after they had been washed, I started to grin when I realized what I had done ... While dyeing, I did 5 sets of 4 Fat Quarter each with the technique "Color by Accident" by Ann Johnston. And obviously, I used green, blue and yellow in one container ... so no wonder all fabrics of this set are greenish ! While I ironed them todayI started to wonder what I could do with them. If I want to use them as I did this set ... any suggestions? I think I would replace the white with a light blue - what about the multi-colored? Red would work, as it is the opposite to green. Or a dark navy blue - that would result in a pretty male color way. What do you think?
Ich wollte heute ganz tapfer sein und weiter meine handgefärbten Stoffe bügeln. Sehr weit bin ich allerdings nicht gekommen - im Dachgeschoß ist es viel zu heiß! Schon als ich die getrockneten Stoffe nach der Wascherei sortiert habe, mußte ich ziemlich grinsen, als mir meine "Heldentat" klar wurde ;-)) Ich hatte am Wochenende 5 Sets mit je 4 Fat Quartern in der Technik "Color by Accident" / Ann Johnston gefärbt. Und ganz offenkundig habe ich dabei fröhlich grün, gelb und blau nacheinander in einen Container gekippt - kein Wunder, daß das ganze Set ziemlich grün geworden ist. Während des Bügelns habe ich angefangen mir zu überlegen, wie ich die kombinieren könnte. Wenn ich die zu so einem Set wie hier verarbeiten wollte - was tun? Vermutlich würde ich das Weiß durch ein hellblau ersetzen - aber was an Stelle des bunten Batik-Stoffes? Rot würde gehen, liegt im Farbkreis ja grün gegenüber. Oder ein dunkles Marine-Blau - das würde dann eine recht maskulin wirkende Farbwirkung haben. Was meinst Du?

Sunday, August 21, 2011

The second day ...

... of dying ... today I took care of some leftover-colors, which still was enough for yet another load for my washing machine. These fabrics are still sitting in the soda solution, they will be washed tomorrow. Included are these two t-shirts - how will they look after being washed ???
Heute war der zweite Färbetag, größtenteils hab ich mich um Rest-Farbe gekümmert ... und das hat immer noch gereicht, um eine weitere Waschmaschinenladung einzufärben! Diese Stoffe liegen noch in der Soda-Lösung und werden morgen gewaschen. Da sind auch diese beiden T-Shirts dabei ... wie die wohl aussehen, wenn sie aus dem Trockner kommen ???
The fabrics I dyed yesterday are all washed, some are already ironed ;-)) as these blues. I was a bit short on blue fabrics - that's over now ;-))
Die gestern gefärbten Stoffe sind alle gewaschen, und der erste Teil ist sogar schon gebügelt ;-)) wie z.B. diese blauen Stoffe. Ich hatte zuwenig blau, dem hab' ich jetzt erst mal abgeholfen ;-))

Saturday, August 20, 2011

What to do ...

... when the husband is having fun with trains, the neighbors are on holiday (which means, the shared carport is empty) and it is finally summer? Yes ... the perfect opportunity to do some fabric dying! Here's my setup ...
Was tue ich bloß, wenn mein Mann sich im Harz mit Zügen amüsiert, die Nachbarn im Urlaub sind (und damit der gemeinsame Carport leer ist) und es außerdem endlich Sommer ist? Ja - die perfekte Gelegenheit zum Stoffe färben! So sieht mein Arbeitsplatz aus ...

And this picture shows some of the fabrics curing in the soda solution ... I can hardly wait to see how they will look like when they are washed, dried and ironed !

Und dieses Bild zeigt einige der Stoffe, wie sie in der Soda-Lösung fixieren ... ich kann's kaum abwarten, wie die Stoffe aussehen, wenn sie gewaschen, getrocknet und gebügelt sind!

Thursday, August 18, 2011

Some nine-patches made from my hand-dyed fabrics

It's finally SUMMER over here, and they say it's going to stay for a while. So, I'm not getting a lot of sewing done right now. But at least I finished the first blocks of my new quilt ... and took a picture outside in the evening sun. I love how the colors almost glow!
Hurra, endlich Sommer, und die Wettervorhersage sagt sogar, das bleibt ein Weilchen so! Da wird's nicht so richtig viel mit dem Nähen ... Aber zumindest habe ich ein paar Blöcke von meinem neuen Quilt fertiggekriegt - und draußen in der Abendsonne ein Bild gemacht. Bin ganz begeistert, wie die Farben fast zu glühen scheinen!

Tuesday, August 16, 2011

New project - the fabrics I picked!

Two weeks ago some friends and me dyed fabrics. I did some "Color by Accident" by Ann Johnston - I just love that technique! When I dyed fabrics before, I always wondered how they were layered in the process, so this time, I marked them - with a pentel textile writer. It worked wonderful - as you see in the first picture ;-))
Vor 2 Wochen haben einige Freundinnen und ich Stoffe gefärbt. Dabei habe ich mal wieder nach der Methode "Color by Accident" von Ann Johnston gefärbt. Wenn ich das früher gemacht habe, hätte ich immer zu gerne gewußt, in welcher Reihenfolge die Stoffe während des Färbeprozesses im Behälter lagen ... diesmal hab ich sie ganz einfach beschriftet. Und zwar mit einem Pentel Textilmarker - das klappt ganz wunderbar, wie man im ersten Bild sieht ;-))

While I'm procastinating about the quilting of my Second Golden Print Quilt, I decided to do something with my handdyed fabrics. I added a white solid and a multicolored batik fabric to the mix - and I like this selection pretty much!
Während ich noch vor mich hinzögere, wie ich den Second Golden Print Quilt denn nun quilten will ... dachte ich, mach doch mal was mit den Handgefärbten! Dazu habe ich noch einen weißen Unistoff und einen ganz bunten Batikstoff ausgesucht - und ich finde, die passen ganz wunderbar zusammen!

Sunday, August 14, 2011

Next step will be quilting - Second Golden Print Quilt !

Do you remember that I'm taking an e-class with Kelly Rae Roberts right now? She had an interview with Holly Becker from "Decor8" last Friday, and one thing Holly mentioned as being important for good blog posts are good pictures. Ahem ... she's probably right ;-)) Obviously I confused some of you with my not-so-good picture in the last post - I'm sorry! See the two red triangles in the opposite corners? It's the same fabric ... Which means, I talked to Jens a bit today (don't worry, we talk to each other frequently, and most of the time enjoy doing so ), and we came up with some changes for my studio that should help me with my picture taking issues. I'll keep you posted about this!
Now, let's talk about this top - it's ready for quilting now! In my last post I wrote that I was not too happy with the borders. The large areas being "just blue" bothered me. But I did not want to add more strips. It took me a while, than I remembered what I did with "And the occasional glimpse of orange". So I cut little squares, folded them twice, and voila, I had little 3-D-triangles that I attached. Best of all: I got to use the light blue fabric again ;-))
Instead of quilting this darling today, I started a new project ... partly because I'm not sure how I'm going to quilt this one? I think I will freemotion in the middle and emphasize the golden paint there. But the border ... not sure. Maybe some echo-quilting around the 3-D-Triangles? What do you think?
Wie ihr wißt, mache ich ja gerade den e-course von Kelly Rae Roberts. Dort gab's am Freitag ein Interview mit Holly Becker von "Decor8". Eine Sache, die Holly als wichtig für gute Blogposts erwähnte, sind gute Bilder. Ähem ... damit hat sie vermutlich recht. Denn offenkundig habe ich einige von euch mit dem eher bescheidenen Bild im letzten Post verwirrt - tut mir leid! Seht ihr die beiden roten Dreiecke in den sich gegenüberliegenden Ecken? Die sind aus dem gleichen Stoff ... Somit habe ich heute mal mit Jens gesprochen (keine Sorge, wir reden durchaus öfter miteinander, und die meiste Zeit macht uns das auch einen Riesenspaß ), und das Ergebnis sollen jetzt einige Veränderungen in meinem Studio sein. In der Hoffnung, daß meine Fotos besser werden ... Ich halte euch auf dem Laufenden!
Nun aber zu diesem Top - das wartet jetzt aufs Quilten! In meinem letzten Post habe ich ja erwähnt, daß ich mit den Randstreifen nicht sehr zufrieden war. Die relativ großen "einfach nur blauen" Stücke störten mich. Aber ich wollte nicht noch mehr Streifen einsetzen! Nach einigem Überlegen fiel mir ein, was ich mit "And the occasional glimpse of orange" gemacht habe. Also habe ich kleine Quadrate geschnitten, sie jeweils 2x gefaltet, und siehe da, schon hatte ich kleine 3-D-Quadrate, die ich auf dem Rand verteilt habe. Und das Beste: ich konnte den hellblauen Stoff nochmal einsetzen ;-))
Statt daß ich dieses Schätzle heute gequiltet hätte, hab' ich ein neues Projekt angefangen - teilweise auch, weil ich nicht sicher bin, wie ich das jetzt quilten soll? Ich denke mal, ich werde in der Mitte mit freemotion die goldenen Farbflächen betonen. Aber der Rand ... keine Ahnung. Vielleicht echo-quilting um die 3-D-Dreiecke herum? Was meint ihr?

Friday, August 12, 2011

Second Golden Print and the question of the diagonals

In the comments to the last post regarding this quilt, two questions came up. The first one was about the light blue fabric - yes, Susanne, that's not the one I picked in the first place. I found this one while being unhappy with the patterned patchwork-fabric, and it looks soooo much better!
The next question was raised by Tina and Sharon. Thanks for your input - you really got me into thinking, you two! And I DO appreciate that, honestly! Both suggested to repeat the diagonal lines (the 2 red and 1 golden from the center) on the border. I thought about that, too. And decided against it for the first two borders. Why? Because I had the feeling those 3 lines were so strong, in my opinion the piece needed a bit of "calm down". When it came to the next two borders (the one on the left and the one at the bottom), I wanted to continue with this "calm down" - therefore, just the 3 strips of striped fabric at the bottom. BUT I wanted to emphasize the "visual origin" of my three strong lines. AND I wanted to use a scrap of the painted fabric in the border. AND I did not want to have all four borders look alike. So I came up with the idea of flying geese. Which "kind of" reminds a bit of the diagonals my 3 lines are forming.
Im letzten Post, in dem es um diesen Quilt ging, kamen zwei Fragen auf. Die erste drehte sich um den hellblauen Stoff - stimmt, Susanne, das ist nicht der, den ich ursprünglich mal ausgesucht hatte. Diesen habe ich gefunden, während ich über meine erste Wahl unglücklich war - und dieses "falsche Uni" sieht soooo viel besser aus als der gemusterte Patchwork-Stoff!
Die nächste Frage wurde von Tina und Sharon aufgeworfen. Vielen Dank dafür, ihr zwei - ihr habt mich ganz schön nachdenklich gemacht, ehrlich! Und das gefällt mir ausnehmend gut ;-)) Beide haben vorgeschlagen, die Diagonalen (von den beiden roten und dem einen goldenen Streifen aus der Mitte) in den Randstreifen zu wiederholen. Darüber hatte ich auch nachgedacht - und mich für die ersten zwei Randstreifen dagegen entschieden. Warum? Auf mich wirken diese 3 Linien so dominant, dass ich etwas Ruhe reinbringen wollte. Als ich dann mit dem linken Streifen und dem Streifen unten anfing, wollte ich die Idee von "Ruhe" weiterverfolgen - somit nur die drei Streifen aus dem Hemdenstoff unten. ABER ich wollte auch den visuellen Ursprung meiner drei dominanten Linien betonen. UND ich wollte noch einen Scrap aus dem bemalten Stoff verwenden. UND ich wollte nicht, dass alle 4 Randstreifen gleich aussehen. So wurde die Idee der Flying Geese geboren. Und die Schrägen darin erinnern mich auch ein bißchen an die Diagonalen meiner drei starken Linien aus der Mitte...

After I took the picture above, I stared at it for a while - and I was not too happy with it. Why? Because the top left corner and the bottom right corner looked just blaaah. What if ... what if I just cut the corners off? Like I did in the center? Yes ... and replacing them with ... with ... oh yes, triangles from the red metallic fabric! Much better. But now something else bothered me. What it was? And what I did about it? Stay tuned ;-))
Nachdem ich das erste Bild in diesem Post aufgenommen hatte, hab ich's ne ganze Weile lang angestarrt. Und war nicht glücklich damit. Warum? Weil die obere linke Ecke und die untere rechte Ecke sterbenslangweilig aussahen. Wie wäre es ... wie wäre es denn, wenn ich die einfach abschneide? So wie ich das in der Mitte auch gemacht habe? Ja ... und ersetzen tu ich's dann - ja, durch Dreiecke aus dem roten Metallic-Stoff. Viel besser! Doch dann ging mir was anderes gegen den Strich. Was es war? Und was ich dann gemacht habe? mehr im nächsten Post ;-))

Freitags-Füller / Friday Fill-In-Game

As Kelly Rae encourages us to participate in Blogparades and Blogger Games, I thought I might give it a try - what a coincidence I just stumpled upon "Freitag-Füller"! (Friday-Fill-In-Game). Best of it, I had a lot of fun doing it. It is German, so my dear English-speaking readers, I hope I got everything right when I translated it ;-)) Everything in bold was given, I filled in the text in "normal" letters. Hope you have fun!

1. Sooner or later every mystery gets solved.
2. Lord, give me patience, and please, do it now !!
3. Would somebody please tell the sun, that it's August and it would be absolutely fine if she would shine once in a while?
4. Again, I did not win the lottery - but dreaming of it is allowed!
5. My husband is just the best.
6. Facebook is a lot of fun!
7. My plans for the weekend: Tonight I'll enjoy an evening out with friends in an Italian Restaurant, tomorrow we'll visit Kirsten and Paul and Sunday it's about time I'll get some sewing done!

Da Kelly Rae uns wärmstens ans Herz gelegt hat, uns an Blogparaden und weiteren Blogger-Spielen zu beteiligen, probiere ich das doch einfach mal aus ;-)) und bin prompt über den "Freitags-Füller" gestolpert! Und noch besser, es hat einen Riesenspaß gemacht, den Lückentext auszufüllen. Die fett gedruckten Teile waren vorgegeben, die normal gesetzten Satzteile habe ich dann ergänzt. Hoffentlich macht euch das Lesen genauso viel Spaß wie mir das Schreiben ;-))

1. Früher oder später klärt sich fast jedes Rätsel auf.

2. Herr schenke mir Geduld, aber ein bißchen plötzlich!
3. Kann bitte mal jemand der Sonne sagen, dass wir August haben und sie ruhig mal scheinen darf?.
4. Wieder nicht im Lotto gewonnen ... , aber träumen ist doch erlaubt.
5. Mein Mann ist einfach der Beste.
6. Facebook macht Spaß !!
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen entspannten Abend mit Freunden im Da Mamma, morgen habe ich einen Besuch bei Kirsten und Paul geplant und Sonntag möchte ich dann aber ganz dringend wieder an die Nähmaschine!

Wednesday, August 10, 2011

And now back to the Second Golden Print Quilt!

Remember how I added some strips from the striped fabric? I liked that good enough to do it on the second side, too. Yes, that's ok. Than I wanted to add some red and golden strips. And started with two golden strips on the right. My assistant Gina checked it out with me - and we both agreed, no, two golden strips in that position just don't look right, one would be enough. How glad I was that the longer blue strip was so long that I just could take the offending second golden strip out ;-))
Erinnert ihr euch noch daran, daß ich einige Streifen aus dem gestreiften Stoff eingesetzt habe? Das gefiel mir gut genug, daß ich's auf der 2. Seite auch gemacht habe - ja, schaut gut aus. Dann wollte ich rote und goldene Streifen einsetzen. Angefangen habe ich mit zwei goldenen Streifen rechts. Und dann haben meine Assistentin Gina und ich uns das angeguckt - ne sieht nicht richtig aus mit zwei Streifen, einer wäre genug gewesen. Da war ich dann doch echt froh, daß der blaue selbstgefärbte Stoffstreifen lang genug war, daß ich den anrüchigen zweiten goldenen Streifen problemlos rausnehmen konnte ;-))
...
 The second picture shows the strips at the top and at the right side with all the inset strips. What do you think? Just right - or too much? or not enough? And yes, it's not yet finished ;-))
Das zweite Bild zeigt die Streifen oben und rechts mit allen eingesetzten Streifen. Was denkt ihr? Grad richtig? oder zu viel? oder doch zu wenig? Und ja ... da kommt noch was dran, ist noch nicht fertig ;-))

I'm back !!!

Finally ... that box which guarantees our internet access !! It just took a week ...  
Most of the time, it was a working week - in my profession, it's high season right now (everyone buys books for the new school year !). Besides that, I got some sewing done (see next post).
AND - my class did start! Yes - I'm taking "Flying Lessons" by Kelly Rae Roberts, an ecourse. I am allowed to talk about what she teaches (of course, I am not giving away her material!). I'll use that chance, because writing something down means thinking it through. Hope you don't mind to become my "Thinking-helpers" over here :-))
Class started with a Big Bang - at least for me, Kelly Rae talked about fear and what to do about it and even better, how to use it. Hmmm - yes, fear. I would love to say, not something I need to think about :-)) I'm still working on "what do I fear?" but two things I already realized: I'm afraid to fail, and I'm afraid to succeed. Lovely combination, isn't it ?? Anyway, if one of you would like to take this class, too, you can still join - just follow the button on the right side of my blog!


Endlich ... unsere Austausch-Easybox ist da, und damit klappts auch wieder mit dem Internet. Hat ja auch nur eine geschlagene Woche gedauert  ...
Die meiste Zeit war das auch gar nicht so schlimm, bei mir im Job ist gerade Hochsaison (jeder kauft jetzt gerade Schulbücher!). Für etwas Nähen hat's aber schon auch noch gereicht (seht ihr im nächsten Post).
Und mein Kurs hat angefangen! Yep - ich nehm' jetzt "Flugstunden" ("Flying Lessons") bei Kelly Rae Roberts. Das ist ein ecourse, und wir dürfen auch darüber reden, was wir so lernen (natürlich ohne dabei zuviel der Inhalte zu verraten, logisch). Das werde ich gerne nützen - aufschreiben hilft mir beim Denken und ich hoffe, euch macht's nichts aus sozusagen zu "Denkhelfern" zu werden -)) Der Kurs ging gleich mit einem Knaller los, zumindest für mich. Kelly Rae schrieb über Ängste, und wie man damit umgehen kann und vor allem auch, wie man sie sich zu Nutzen machen kann. Oh ja ... Ängste. Ich würde ja sehr gerne sagen, betrifft mich doch nicht ... Die Überlegungen zu "Wovor habe ich Angst?" beschäftigen mich noch, aber zwei Sachen sind mir schon klargeworden: ich habe Angst davor, auf die Nase zu fallen, und ich habe Angst davor, erfolgreich zu sein. Klasse Kombination, findet ihr nicht auch?? Auf jeden Fall, wenn eine von euch noch diesen Kurs belegen möchte, dann nix wie rüber zum Button rechts im Blog und einschreiben!

Wednesday, August 03, 2011

Cut off ...

UPDATE: STILL no delivery of the missing thing. Maybe I should tell you the name of the company? So you might avoid them?
UPDATE: das Ersatzteil ist immer noch nicht da. Vielleicht sollte ich Euch verraten, welche Firma dahinter steckt ... dann könntet ihr die meiden ...

... from the WWW at home, hopefully just for a few days. Hope to be back soon !!
Unsere Easybox hat "Tschüß" gesagt ... die neue ist unterwegs, und bis die da ist, gibt's zu Hause kein Internet. Hoffentlich dauert dieser Zustand nicht allzu lange ...

Monday, August 01, 2011

Could not resist to use a light blue ...

... but just for a small frame -)) And it is a different fabric - it's not a patterned one, it's either a handdyed or something similar. On the left side and the bottom I added strips from the synthetic blue - and now I'm working on two strips for the right side and the top. I plan to repeat the inset strips from the shirting fabric on the right, and where you see the pins, I'll add more strips from the gold and the red fabric. And for the top right corner I rescued a square from the painted fabric ... now there's not a lot left of it ...
Ich konnte der Versuchung doch nicht widerstehen, ein helles Blau zu verwenden - aber nur für ein paar ziemlich schmale Streifen ;-)) Und es ist ein anderer Stoff, nicht der gemusterte, den ich ursprünglich mal rausgesucht hatte, das ist entweder auch ein handgefärbter oder sowas ähnliches. Links und unten habe ich dann noch Streifen aus der blauen Kunstseide hinzugefügt. Jetzt bin ich gerade dabei, oben und rechts Streifen zu gestalten. Rechts will ich die aus dem Hemdenstoff eingesetzten Streifen wiederholen, und da, wo ihr Stecknadeln seht, sollen Streifen aus Rot und Gold rein. Und für die obere rechte Ecke habe ich noch ein Quadrat aus dem bemalten Stoff ausschneiden können - jetzt ist davon wirklich nicht mehr viel übrig ...