Monday, August 12, 2013

Christmas in July - a finish

After painting the background (more about the first steps - just follow the link !) and adding some stitching for detail, I worked on the trees and the meadow. For both I sewed knitting yarns on my paper. To achieve a more 3-D-look, all the dark green pieces of the tree in the foreground are only stitched down in the middle. 

Nachdem ich meinen Hintergrund (mehr darüber: einfach diesem Link folgen!) mit Wasserfarben bemalt und mit der Nähmaschine ein paar Details ergänzt hatte, nahm ich mir die Wiese und die Tannen vor. Beide sind mit aufgenähten Strickgarnen gestaltet; damit der Baum links vorne ordentlich plastisch wird, sind die einzelnen Garnabschnitte nur in der Mitte festgenäht. 


Now - I had a size issue ;-)) these challenge quilts can be 7" by 7" or 7" by 11" or ... several options are possible. BUT - my piece was either too small or too large for just finishing it off "as is". So ... how about a background? I quilted a 11" square and my size issue was solved. To finish off the edges of the handmade paper, I stitched a small red ribbon all around it, and for a christmassy touch, I tied the ribbons in little bows at the corners. The paper was then sewn onto the quilted background.
The little calf ... please forgive me, but Jens cut it in half ;-)) and I glued it down. To keep "Eduard" (that's the name of the calf in the story) company, I added a cat - also glued down. And the part of the story which inspired this whole thing is printed on the paper that dangles down the little quilt.

Jetzt hatte ich noch ein Größenproblem ;-)) Unsere Challenge-Quilts können 7" x 7" oder 7" x 11" oder so was groß sein - wir haben da einige Möglichkeiten. ABER: mein Teil war entweder zu groß - oder zu klein, um es einfach so jetzt fertig zu machen. Hm - wie wäre es mit einem Hintergrund? Aus einem entsprechenden Stoff habe ich ein 11" Quadrat gequiltet - und war mein Größenproblem los. Die Kanten des handgeschöpften Papiers sind mit einem schmalen roten Geschenkbändchen versäubert, und damit das Ganze noch ein bißchen weihnachtlicher wirkt, habe ich das Bändchen in den Ecken zu kleinen Schleifen gebunden. Dann habe ich das Papier noch auf den gequilteten Hintergrund aufgenäht. 
Jetzt noch das Kalb ... sorry, das klingt jetzt echt ein bißle grausam ... Jens hat's in der Mitte durchgeschnitten ... und ich hab's aufgeklebt ;-)) Damit "Eduard" (so heißt das Kalb bei Kästner) nicht so einsam ist, habe ich ihm noch eine Katze zur Gesellschaft dazugeklebt. Und der Ausschnitt aus dem "fliegenden Klassenzimmer", der dem Ganzen zugrundeliegt, hängt unten am Quilt dran. 

PS: ich verlinke den aktualisierten Artikel mit dem "Creadienstag" - da gibt's jetzt schon über 150 Einträge zu bewundern, alles selbst gemacht !! Viel Spaß beim Stöbern ;-)) 

UPDATE: I'm linking up with "Link a Finish Friday" and "Can I get a Whoop Whoop"   - as it feels like I have not finished something for ages, this one needs a bit of a celebration ;-))

4 comments:

Benta AtSLIKstitches said...

that's lovely!

Shannon said...

This is awesome! So much texture, it's really lovely. Especially the cow. So cute!

Aimee G said...

Gorgeous. I love the little cow.

Sarah Craig said...

That's truly amazing! Whoop whoop for a great finish!!