Thursday, September 19, 2013

Carrefour 2013 - Jana Haklova - Bridges

When I walked through this exhibition, I realized a little detail on the labels - they all read "2013" ... I got the chance to ask Jana Haklova about that, and she told us that all quilts in her exhibition were made from Dec. 2012 till May 2013 ! In a way, this was a new-to-me kind of exhibition. Jana Haklova had a theme - Bridges. And she explored this theme in a very broad variety of techniques. While I liked her quilts (a lot), I was not sure (and I'm still thinking about this now) whether I would have preferred a "deeper" exploration of the theme (instead of the stunning variety). Maybe that would have been boring ?
What do you think of exploring a theme in such a way ? I would love to hear your opinion !!

Beim Gang durch diese Ausstellung fiel mir ein kleines Detail auf den Schildchen auf - da stand überall "2013" drauf ? Ich konnte Jana Haklova danach fragen ... und sie sagte uns, dass alle Quilts in ihrer Ausstellung in der Zeit von Dezember 2013 bis Mai 2013 entstanden !
Diese Ausstellung hatte einen ganz eigenen Ansatz - Jana Haklova hatte ein Thema, nämlich Brücken. Und dieses Thema behandelte sie mit einer unglaublichen Vielfalt an Techniken.Ihre Quilts haben mir sehr gefallen. (hörst Du schon das Aber?) Aber dennoch war ich mir nicht sicher (und bin's immer noch nicht), ob ich eventuell eine "tiefergehende" Beschäftigung mit dem Thema diesem sehr breit gefächerten Ansatz vorgezogen hätte ? Vielleicht wäre das langweilig geworden ?
Was hälst Du davon, ein Thema so zu bearbeiten? Bitte sag's in den Kommentaren, ich würde deine Meinung dazu gerne wissen ;-))
Jana Haklova: Bricket Bridge

Jana Haklova: Charles Bridge

Jana Haklova: Flood

Jana Haklova: Le Viaduc de Millau

Jana Haklova: Rigging

Jana Haklova: Venice

4 comments:

Benta AtSLIKstitches said...

what a huge amount of work over six months!!!!

Blümchen said...

Ich finde es interessant, ein solches Thema intensiv -und vielleicht in einer guten Serie zu bearbeiten - allerdings sollte man nicht hängenbleiben, und über Jahre nur EIN Motiv auslutschen - dann wird's - aus meiner Sicht - äußerst langweilig!

Ein Motiv auszulutschen und auszuleiern - hat (auch aus meiner Sicht) nichts mit eigener Handschrift zu tun.

LG Luitgard

Susanne (flicKwerk) said...

mmh, schwierig... Ein Thema in Serie zu bearbeiten ist sicher gut, aber ich weiß nicht, wie ich sagen soll? Wenn das Thema eher eine Kopfgeburt ist, wird das nix, glaub ich (also die Serie um der Serie willen zu machen und nicht, weil man noch nicht fertig ist mit dem Thema)
Versteht jemand, was ich sagen will?

Dinah pour le Carrefour said...

Thank you for your report! It's really interesting. We put a link on our Facebook Page! Hope to welcome you next year for the 20th anniversary!