Monday, September 16, 2013

Carrefour 2013 - Nancy Crow - Self-Portraits: Focus

The 19th Carrefour du Patchwork is already history - again, it was a festival of beauty and inspiration! I'll show you some of the exhibitions I liked best - let's have some fun exploring art, technique, colour and so on !
Leider ist das 19. Carrefour du Patchwork schon wieder vorbei - wieder waren es Tage voll mit bleibenden Eindrücken und Inspiration. Einige von den Ausstellungen, die mir am besten gefallen haben, zeige ich dir auf meinem Blog - komm, wir gucken mal, was es an an Kunst, Techniken, Farben und so weiter zu entdecken gibt !

Let's start with an exhibition of a very famous artist - Nancy Crow! In 2011, she started to explore monoprinting - and some of these monoprints developed into quilts, and some of them formed this exhibition. I had read about it before, and went there with kind of mixed expectations. I admire the pieced, colourful quilts of Nancy Crow, but I was a bit sceptical about this new turn in her work.
The monoprints are - to use a simple, old-fashioned term - basically wholecloth quilts. They are not pieced (one exception, see below - there, two panels are joined). Most of them are made with one or two colours on white (again - one exception, see below - fire red as the foundation !).

Nancy Crow: Mono-Print #83 Short
Fangen wir doch gleich mal mit einer Ausstellung einer sehr berühmten Quilterin an - Nancy Crow ! 2011 fing sie an, mit Monoprints zu experimentieren - von denen sich dann einige in Quilts weiterentwickelten, und ein paar davon waren in dieser Ausstellung zu sehen. Ich hatte darüber schon gelesen, und kam mit einigermaßen skeptischen Erwartungen in diese Ausstellung. Die gepatchten, farbstarken Quilts von Nancy Crow bewundere ich sehr, aber diese neue Entwicklung ... ???
Nancy Crows Monoprints sind - um einen Begriff aus dem klassischen Patchwork zu benutzen - eigentlich Wholecloth-Quilts. Da ist nichts zusammengesetzt (eine Ausnahme siehst du unten - zwei zusammengenähte Paneele). Viele zeigen eine, maximal zwei Farben auf weiß (wieder eine Ausnahme - leuchtendes Rot, mit schwarz bedruckt).
Nancy Crow: Mono-Print #25A/25C Short (oranges/reds)

Nancy Crow: Mono-Print #97 Short
This "new-for-her" approach by Nancy Crow is fascinating, when you see it as the first steps in a totally different direction by a world-known quilt artist. Her sense of dynamic lines shows in every piece,as well as her love for detail. I'm really looking forward to see where her explorations are going to take her - we wondered what she's working on right now ?
Als ich mir überlegte, dass diese Arbeiten die ersten Schritte einer weltberühmten Quiltkünstlerin in eine (zumindest für sie) völlig neue Richtung darstellen, begannen sie mich zu faszinieren. Nancy Crows dynamische Linienführung zeigt sich in jedem Stück, ebenso ihre Liebe zum  Detail. Es wird sehr spannend sein, das weiterzuverfolgen. Auf dem Weg zur nächsten Ausstellung haben wir dann auch fleißig spekuliert - woran arbeitet sie wohl jetzt gerade?
Nancy Crow: Mono-Print #34 Short

Nancy Crow: Mono-Print #34 Short / Detail
At the exhibition a catalogue (Nancy Crow: Self-Portraits Mono-Prints) of this series by Nancy Crow was available - if you want to know more about it, this is a lovely addition to any quilter's library.
So, let's close this post with some words by Nancy herself: 
"I believe this ability to keep changing, whether in developing new ideas, new techniques, combining new techniques and ideas, is what sets great artists apart from others." (page 12)

Für diese Ausstellung gibt's auch einen Katalog (Nancy Crow: Self-Portraits Mono-Prints), sicherlich für jede Quilt-Bibliothek eine schöne Ergänzung! 
Und mit einem Zitat aus diesem Katalog schließe ich auch diesen Blogpost (frei übersetzt): 
"Ich glaube, dass diese Fähigkeit zur ständigen Weiterentwicklung - egal ob es um die Entwicklung neuer Ideen, neuer Techniken, um deren Kombination geht - der Punkt ist, der große Künstler von anderen unterscheidet." (Seite 12)

2 comments:

Benta AtSLIKstitches said...

The very first charm pack I bought (about 100 years ago) was Nancy. Crow, I love her fabrics xxxx

Susanne (flicKwerk) said...

Wenn eine Künstlerin wie Nancy Crow was völlig neues macht, wird die Betrachterin vor allem mit sich selber konfrontiert: gefällt es mir, weil es von N.C. ist oder ist es wirklich gut? Gefällt es mir nicht, weil es meinen Erwartungen od. Sehgewohnheiten nicht entspricht?
Ich bin auch gespannt, was da nocht kommt!