Wednesday, October 30, 2013

Quilting the second part of "Movement"

Sometimes I have to learn the hard way ... what I learnt this time (and yes, it WAS a repeated lesson !): when a problem occurs, stop - and solve it. Or decide you can live with it. Don't try to pretend it does not bother you ... 
The problem first showed when I prepared my sandwich for quilting. The beautiful old white linen I wanted to use for the top was stretching in a bad, bad way. I ignored it ... and started quilting. I even tried to ignore the puckers ... till Jens made me realize that I did see these puckers and that they DID bother me. So, I got some new fabrics, and started again. This time, the heavy white cotton on top behaved itself ;-))

Manches muß ich ja echt auf die harte Tour lernen - diesmal (und ja, es war ne Wiederholungsstunde ...) lernte ich: wenn ein Problem auftaucht, halte ein - und löse es. Oder entscheide dich dafür, damit zu leben. Nur komm nicht auf die Idee, so zu tun, als würde es Dich nicht stören ...
Das Problem deutete sich bereits an, als ich mein Sandwich fürs Quilten vorbereitete. Das wundrschöne alte weiße Leinen, das ich als mein Top benutzen wollte, verzog sich ohne Ende. Das hab ich tapfer ignoriert - und angefangen zu quilten. Dann habe ich auch noch versucht, die eingenähten Falten zu ignorieren. Bis Jens mir bei der Erkenntnis "half", dass ich diese Falten sehr wohl sehe und dass sie mich tatsächlich stören. Also, neuer Stoff her, und nochmal von vorne. Aber diesmal mit einem wesentlich besseren Ergebnis - der schwere weiße Baumwollstoff benahm sich tadellos ;-))

This pic shows you the pattern I picked for my quilting!
 Dieses Detailbild zeigt dir das Muster, in dem ich gequiltet habe.

Und this is the whole piece after quilting. In the middle I left a circle unquiltet - and of course, I'll do something with that circle ;-))
Und hier siehst du das Stoffstück nach dem Quilten. In der Mitte ist ein ungequilteter Kreis - mit dem ich natürlich noch was vorhabe ;-)

Sunday, October 27, 2013

Sunday's sighting / Sonntagsbild

I guess Gina likes my journal - it's a lovely thing to sit on and enjoy the sun ;-))
Ich glaube, Gina mag mein Journal - da kann sie so gemütlich drauf sitzen und die Sonne genießen ;-))
Let's see if Susanne and Tina have a picture for you.

Thursday, October 24, 2013

Movement - next step with the circle

After I ripped out the first attempt of quilting my yellow circle, I tried again. But this time, I did it a different way. Instead of using a satin stitch, I did two lines of a simple straight stitch - in a sunny yellow. For the back, I used a more lemon yellow; the background fabric is now a very dark, almost black mottled brown fabric. My pics show you the front - and the back ;-)) 

Nachdem ich meinen ersten Quiltversuch aus dem gelben Kreis wieder entfernt hatte, versuchte ich es nochmal ... aber diesmal mit zwei einfachen parallelen Geradstich-Linien in Sonnengelb. Die Rückseite (die jetzt aus einem sehr dunklen, fast schwarzen Braun ist) bekam ein etwas helleres, zitronigeres Gelb. Beide Seiten siehst du auf den Bildern ;-))


And of course I did the edge in my favourite style - with a black-and-white-knitting thread. You'll see that knitting thread again ;-))

Und natürlich hab ich die Kante so versäubert, wie ich's am liebsten tue - mit einem schwarz-weißen Strickgarn. Und dieses Strickgarn wird später nochmal auftauchen ;-))


Tuesday, October 22, 2013

A new challenge theme - Movement !

Our Art Quilt Group "TextilARTig" has a new challenge - and the theme is "movement". It is due at the end of the month ... I had a very vague idea of what I wanted to do. Till I remembered that I had a "leftover" piece from "Space" ... and finally, I was interested ! 
Here you see the leftover circle - and the first stitching line. Guess what? Did not like that stitching - took it out. Did not like the backing fabric (too bluish) - changed it. Now, it looks pretty different ;-))

Für unsere ArtQuiltGruppe "TextilARTig" gibt's ein neues Thema - "Bewegung". Ist auch erst Ende dieses Monats fällig ;-)) Ich hatte nur so eine ganz vage Idee, was ich machen wollte. Bis mir ein Übrigbleibsel von "Space" wieder einfiel ... und plötzlich interessierte mich das Thema - sehr sogar !
Das Bild zeigt den übriggebliebenen Kreis von "Space" - und die erste Zickzack- Naht. Und ... gefiel mir nicht ! Die Zickzacknaht ist wieder draußen. Und die Rückseite hab ich auch gleich noch ausgetauscht (war zu blaustichig) - jetzt sieht das Ganze schon mal ziemlich anders aus ;-))



Sunday, October 20, 2013

Thursday, October 17, 2013

Carrefour 2013 - my favourites from the Challenge

As promised in my post about the Challenge winners last week ... here are some more quilts from the Challenge at the Carrefour. These quilts caught my eye, made me smile, touched me - so, the selection you see today is "just mine" ;-)

Wie letzte Woche im Post über die Challenge-Gewinner versprochen - heute gibt's noch mehr Quilts vom Challenge. Alle haben sie eines gemeinsam - sie haben mich angesprochen. Aus den unterschiedlichsten Gründen ... somit siehst du hier eine sehr individuelle Auswahl ;-)

Let's start with another quilt by Eti David. Not only do I love how she balanced the complementary colors (blue - orange), I also admire the motion she captured.

Los geht's mit einem weiteren Quilt von Eti David. Wie sie die beiden Komplimentärfarben Blau und Orange ausbalanciert, ist doch einfach nur genial. Dazu noch die Bewegung, die in ihrem Design steckt - je länger ich diesen Quilt angucke, um so besser gefällt er mir! 
Eti David: Solo Dancer 2
One of my favourite German quilt artists is Barbara Lange. Again, she did not disappoint me - I came around a corner, spotted her quilt and said - That's Barbara's ! She's always good for an unusual idea; this time, she included a prisma. When you looked through it from the very top of it, the bee got 3 dimensions - how cool is that? Of course, my camera did not cooperate ... so, the detail gives you an idea, not the real picture (sorry !!)

Eine deutsche Textilkünstlerin, deren Arbeiten ich sehr gerne sehe, ist Barbara Lange. Es war wie immer, ich bog um die Ecke, sah ihren Quilt da hängen - und sagte, der ist von Barbara! Sie hat ausgefallene, spannende Ideen: diesmal hat sie ein Prisma eingebaut. Wenn man bei dem Teil genau durch die Spitze guckte, wurde die Biene dadrunter dreideminsional - wie kommt auf so geniale Einfälle ? Natürlich wollte meine Kamera das nicht fotografieren ... also zeigt das Detailbild "nur", wie das so ungefähr aussah (Tschuldigung ...).

Barbara Lange: Monochrom 9 - The Beehive

Detail / Barbara Lange: Monochrom 9 - The Beehive

Completely different in style - but very impressive: "Disturbed Dream" by Elly van Steenbeek. I love how the round structure takes off the background. And look at the quilting !

Ganz anders, aber genauso beeindruckend: "Disturbed Dream" von Elly von Steenbeek. Wie auf der rechten Seite die runde Struktur das Rechteck des Hintergrundes durchbricht - genial. Und das Quilting ... WoW !!

Elly van Steenbeek: Disturbed Dream
Remember, the theme for the Challenge was "Distortion". When I look at the hands of old people, I often wonder what these hands did all those years - whom they touched, what were they working on, did they perform tasks they did not like or even hate? If only they could talk ...This quilt by Lia Meiborg captures this fascination.

Wie schon erwähnt, das Thema des Challenge war "Verformung". Guckst du auch so fasziniert auf die Hände von alten Menschen? Ich frage mich dabei oft, was diese Hände wohl all die Jahre lang geschafft haben - wen haben sie berührt, woran haben sie gearbeitet, mußten sie vielleicht Dinge tun, die der Mensch nicht wollte oder ablehnte? Diese Geschichten würden mich rasend interessieren ... und für mich hat dieser Quilt von Lia Meiborg diese Faszination perfekt eingefangen.
Lia Meiborg: Old Hands

Is anyone surprised that this one is my favourite? Not really, hey, you know I'm a booklover ;-) Jutta Briehn explored the distortion an old book can experience when exposed to fire. And she combined hand- and machinestitching .... something that I really want to try !

Irgendjemand überrascht, dass dieser Quilt mich ganz besonders fasziniert hat? Nicht wirklich, oder - weiß doch jeder, dass ich ein Buchmensch bin ;-)) Jutta Briehn hat erforscht, wie sich ein altes Buch verändert, wenn man es dem Feuer aussetzt. Außerdem hat sie Hand- und Maschinenstickerei kombiniert - etwas, das ich unbedingt mal ausprobieren will!
Jutta Briehn: Spuren V Verformung Feuer

Detail / Jutta Briehn: Spuren V Verformung Feuer

Sunday, October 13, 2013

Tuesday, October 08, 2013

Carrefour 2013 - the Winners of the Challenge!

One of the main attractions at the Carrefour is the Challenge. It has a well-deserved reputation, and for me, this showed also in the venue where the quilts hang (Chapelle St. Joseph / Sainte Marie aux Mines). This year the challenge was presented at a different place - on the first floor of the theatre. We were there Sunday at noon, and there were not a lot of people. But still, it was difficult to step back and admire the quilts with just a bit of a distance. I heard from other visitors that they could not see some of the quilts because of the crowds - and I think that does compromise the high standard of this competition. There were so many beautiful, fantastic quilts, and to me, it just looked crowded. Therefore, if I could make a wish - please, give this acknowledged challenge a venue where visitors can really admire it !

Eine der Hauptattraktionen des Carrefour ist der Wettbewerb. Der hat sich über die Jahre eine ordentliche Hochachtung erarbeitet, die sich für mich auch im Ausstellungsort (die Chapelle St. Joseph in Sainte Marie aux Mines) zeigte. Dieses Jahr wurde der Wettbewerb an einem anderen Ort gezeigt - nämlich auf dem Flur im ersten Stock des Theaters. Wir waren Sonntag gegen Mittag dort, und es waren nicht allzu viel Leute da. Trotzdem war es schwierig, zurückzutreten und die Quilts auch nur mit ein bißchen Entfernung anzusehen. Von anderen Besuchern habe ich gehört, dass sie die Quilts eigentlich nicht sehen konnten, als es voller war - und ich finde, das hat dieser Wettbewerb nicht verdient. Deswegen, wenn ich einen Wunsch an die Organisatoren frei hätte - bitte, gebt eurem tollen Wettbewerb wieder einen würdigen Rahmen, damit die Besucher die Werke auch wirklich bewundern können !

Anyway, the theme for the challenge was "Distortion". There were quilts from France, Germany ... and from South Korea, so it was truly a competition with a world-wide appreciation. Today, I'll show you the winners !

Nun denn - zurück zum eigentlichen Wettbewerb ;-) Das Thema war "Verformung". Es gab Quilts aus Frankreich, Deutschland ... und aus Südkorea. Es war also wirklich ein Wettbewerb mit einer weltweiten Beteiligung. Heute schauen wir uns die Gewinner an !

Brigitte Didier: "Ondes"

Juliette Eckel: " Déformation textile"

Elisabeth Nacenta-de-la-Croix: "Magic View"

Verena Giavelli: "A Dancing Square for Bea"

Karin Pfunder: "Butterfly or Waterlily"


Monika Schiwy-Jessen: "Mirror Effects"

Hiromi Hayashi: "Open minded"

And - drumroll please ! - this quilt is the winner of the Grand Prize. Honestly? I stand in front of it and was in awe. The quilt is pretty subdued in color, but when you look closer, you realize it glows. Yes, I do understand why Kim Hye Sook won First Place !! I shot two details for you, too.

Und jetzt - Trommelwirbel, bitte !! - hier ist die Gewinnerin des Contests. Ganz ehrlich - ich bin vor diesem Quilt gestanden und war sprachlos. Die Farben sind eher gedämpft, aber wenn du den Quilt genauer anguckst, dann siehst du, wie geschickt das Licht eingesetzt ist. Ich kann absolut verstehen, warum Kim Hye Sook damit den ersten Preis gewonnen hat !! Von diesem Quilt habe ich außerdem noch zwei Detailaufnahmen gemacht.
 
Kim Hye Sook: "Dramatization of Memory"

 DETAIL / Kim Hye Sook: "Dramatization of Memory"

 DETAIL / Kim Hye Sook: "Dramatization of Memory"
Sometime this week I'm going to show you some more quilts from the Challenge - all fantastic art work, too.  There was so much quality, so much beauty to be seen in this exhibition, that I  could have spent hours just looking at the quilts on that first floor of the theatre.

Irgendwann diese Woche zeige ich dir noch ein paar weitere Quilts aus diesem Wettbewerb - auch alles ganz fantastische Arbeiten. Allein auf diesem Flur im ersten Stock des Theaters hätte ich Stunden zubringen mögen - soviel gab es da zu entdecken. Echt hochklassig !!

Hint: there will be a challenge in 2014, too. The theme is "Imagine" - here you can find more information about it.
Und noch ein Tipp: auch 2014 wird es einen Wettbewerb geben. Das Thema lautet "Stell Dir vor" - und hier findest du weitere Infos darüber.

Sunday, October 06, 2013

Sunday's sighting / Sonntagsbild

Found on our walk today 
Gesehen auf unserem Spaziergang heute - na, wer weiß, wo's ist?
Let's see if Susanne and Tina have a picture for you.

Friday, October 04, 2013

Art Journaling, Sketchbook - should I?

Do you journal? Or do you plan your quilts ahead in sketchbooks? 
Yes? Or - no?
For me, it's a No. Plain and simple - no. 
BUT.http://www.blogger.com/blogger.g?blogID=7299572#editor/target=post;postID=2660732619401582647;onPublishedMenu=allposts;onClosedMenu=allposts;postNum=1;src=link
I did some kind of journaling while travelling to France this year - and it was fun. Again and again and again this idea of journaling pops up around me - in my blogreader, in my Facebook-timeline, in my e-mails ... and it got me thinking. Maybe, just maybe - there's something to this? I'll check it out!
Here's what I'm going to do (and yes, telling this here to the public is a way to keep me on track -I hope-).
1. As I'm a subscriber to Dale Anne Potter's newsletter, I got a lovely E-Book "PositivelyCreativeJournaling". I started working through it - v e r y  slowly (the picture belongs to lesson 2 !).
2. I signed up for the e-course by Brene Brown - I LOVED her TED-talk, and I enjoy reading her books
3. I intend to make a quilt for the Challenge at the Carrefour 2014 - and I'll work my way to this via a sketchbook.

I'll keep you posted how it goes. What about you? Is journaling important for you?
Page 2 / Topic: Gratitude

Mal ganz ehrlich - machst Du was mit Skizzenbüchern? 
oder das sogenannte Art Journaling? ja ? oder - nein ?
Meine Antwort ist kurz und bündig - Nö. 
Aber ...
Während unseres Frankreich-Urlaubs habe ich sowas Ähnliches wie ein Kritzel-Reinkleb-Rumschreib-Buch geführt - und das hat echt Spaß gemacht (soviel Spaß, dass ich meinen Mann mit dem Wunsch nach einem KLEINEN Reisedrucker erschreckt habe ...). Außerdem taucht zur Zeit gehäuft um mich herum dieses Thema immer wieder auf ... in den Blogs, die ich lese, auf Facebook, in meinen E-Mails ... was mich ja dann schon nachdenklich stimmt. Vielleicht ist da ja doch was dran? Da hilft nur eines - ausprobieren ... 
Damit ich das auch mache, schreibe ich hier jetzt öffentlich hin, was auf dem Plan steht:
1. Ich bekomme regelmäßig den wunderbaren Newsletter von Dale Anne Potter. Darin war neulich ihr E-Book "PositivelyCreativeJournaling" enthalten. Und da arbeite ich mich jetzt gaaaanz langsam durch ... (das Bild hier im Post gehört zu Lektion 2). 
2. Ich hab mich für den Online-Kurs von Brene Brown angemeldet. Ihr TED-Talk war einfach nur genial, und ihre Bücher sind ebenfalls absolut lesenswert.
3. Ich hab mir in den Kopf gesetzt, einen Quilt für den Challenge beim Carrefour 2014 einzureichen - und ich werde dazu auch in einem Skizzenbuch arbeiten.

Ich werde berichten, was dabei so rauskommt ;-)) wie sieht's zu diesem Thema bei Dir aus? Kritzelst und schreibst du "irgendwie geordnet" irgendwo rein? oder eher nicht?

Wednesday, October 02, 2013

Screenprints - the results of a fun-filled weekend

Last weekend I had the chance to attend a workshop with Jutta Hellbach - the topic was screenprinting. Oh my, we had fun ! I'm seriously hooked now to this technique, and I even started to think about trying to do some drawings (me! DRAWINGS!!) to have them turned into screens ...

Am letzten Wochenende konnte ich an einem Kurs über Siebdruck mit Jutta Hellbach teilnehmen. Das war so toll - ich hab viel gelernt! Fast fürchte ich, jetzt dieser Technik verfallen zu sein. Sogar der Gedanke, eigene Zeichnungen (ja - Zeichnungen von meiner Hand !!) in Siebe umsetzen zu lassen, erscheint mir nicht mehr völlig absurd ...

Here you see four of my fabrics; two of them will probably become wholecloth quilts:
Hier siehst du vier meiner Stoffe, zwei von ihnen werden wohl Wholecloth-Quilts werden:





Please excuse the folding marks - I took the pictures at the end of the class, before I ironed them. 
Sorry für die Falten; ich hab die Stoffe fotografiert, bevor ich sie gebügelt habe ...


Tuesday, October 01, 2013

Carrefour 2013 - Rahel Elran, Eti David, Ita Ziv

Last week I realized - there's still  so much so show, so much to tell about the Carrefour 2013 ... and I want to tell it all ! There's so much to discover - so much to learn. Everytime I write a post about the exhibitions, I learn so much myself, and I enjoy that a lot. But these posts do take time ... and my sewing machine starts to feel neglected ;-))
So, I 'll slow down a bit - how about 1-2 posts a week about the Carrefour ? That would open up some space and energy for me to do a bit of my own art (which I'll show you here, of course !!).

Letzte Woche wurde mir klar - ich hab noch so viel zu zeigen, so viel zu erzählen vom Carrefour 2013 - und ich will unbedingt alles erzählen! Jedesmal, wenn ich einen Post über das Carrefour schreibe, lerne ich wieder was dazu, und es macht einen Heidenspaß. Nur brauchen diese Posts ganz schön Zeit ... und so allmählich fühlt sich meine Nähmaschine ein bißchen vernachlässigt ;-))
Also werde ich's ein bißchen langsamer angehen lassen - ich denke an so ungefähr ein bis zwei Posts über das Carrefour die Woche? Dann hab ich auch wieder ein bißchen mehr Zeit und Energie, um mich um meine eigene Kunst zu kümmern (damit ich auch mal wieder was Eigenes zeigen kann ...)
 - - - - - - - - - -

But now - back to the Carrefour! One exhibition showed the work of three Israelian artists - Eti David, Rahel Elran and Ita Ziv. All three of them use strong, bold colors - but that's about all their work has in common. Pretty soon I was able to say - that's Ita's work, that's Rahel's, and that's Eti's.

Eti David showed quilts about which she said herself - "I copy". The work by an Israeli painter, Joseph Weiss, is the base of her work (she has permission from his family to do so). Unfortunately, I could not find a lot of information about Joseph Weiss online; at the show, these lovely ladies sold a DVD which included pictures of paintings by him. Therefore, I must say - I don't think Eti copies. She uses the paintings as inspiration and interprets them in a new way. Here are three samples for you:

Jetzt aber zurück zu den Ausstellungen, ja? Eine zeigte die Arbeiten von drei Israelinnen - Eti David, Rahel Elran und Ita Ziv. Alle drei arbeiten mit kräftigen, lebhaften Farben (was mir bekanntermaßen sehr gefällt) - aber da hören die Gemeinsamkeiten auch schon wieder auf. Ziemlich schnell konnte ich sagen - der ist von Ita, der von Rahel, der von Eti - so prägnant sind die Arbeiten.

Eti David zeigte Quilts, über die sie selber sagt - "ich kopiere". Ihre Inspirationsquelle sind die Malereien eines israelischen Künstlers namens Joseph Weiss (sie hat die Erlaubnis der Familie dafür). Über Joseph Weiss habe ich online leider nichts wirklich aussagekräftiges gefunden. Während des Carrefour gab es eine DVD zu kaufen, die auch Bilder von Joseph Weiss zeigte. Deswegen erlaube ich mir die Meinung, dass Etis Arbeiten weit über reine Kopien hinausgehen. Sie nutzt die Gemälde von Joseph Weiss als Inspiration und interpretiert sie neu. Hier sind drei Beispiele:
Eti David: A Tent in the Desert

Eti David: Gates 2

Eti David: Sunrise

The work by Rahel Elran combines elements of traditional patchwork (look for the areas built from four-or-nine-patches!) with different modern elements. I was fascinated by her use of color - look at "Season 2" and "Season 3" ! That dominance of color you can also see in her "Viewpoint"-series

Die Arbeiten von Rahel Elran verbinden ganz klassisches Patchwork (siehst du die Four-und-Nine-Patches?) mit ganz verschiedenen modernen Elementen. Wie sie Farbe verwendet, begeistert mich - guck dir mal "Season 2" und "Season 3" an ! Auch in ihrer "Viewpoint"-Serie spielt Farbe eine dominante Rolle.
Rahel Elran: Season 2

Rahel Elran: Season 3

Rahel Elran: Viewpoint 11

Rahel Elran: Viewpoint 13
Rahel Elran: DETAIL Viewpoint 13

The combination of traditional elements with modern colorways was also very present in some of the work by Ita Ziv. As you may know, I love the endless possibilities of fourpatches and ninepatches ... so it's no surprise I fell in love with her quilts. And "Leaves on the wall" and "Reflections" made me take off my glasses, so I could inspect them from really close ! So many details to explore !

Die Verbindung von traditionellen Elementen mit modernen Farbkombinationen war auch in einigen Werken von Ita Ziv sehr schön zu sehen. Wie du vielleicht weißt, liebe ich die endlosen Möglichkeiten, die sich aus Fourpatches und Ninepatches ergeben ... kein Wunder, dass ich mich zu ihren Quilts hingezogen fühlte ! 
Für "Leaves on the wall" und "Reflections" habe ich dann auch gleich noch die Brille abgenommen, damit ich sie mir wirklich auch ganz von nahem angucken konnte - es gab so viele Details zu entdecken !


Ita Ziv: Lace 4

Ita Ziv: Lace 5

Ita Ziv: Leaves on the Wall 4
Ita Ziv: DETAIL Leaves on the Wall 4

Ita Ziv: Reflections 4
Ita Ziv: DETAIL Reflections 4